Drucken

Archiv

 

Neues zum NPD-Verbot

Von KvO-Redaktion
1000 Seiten Dokumente sollen belegen, dass die NPD verboten gehört; Ein Grund für die Regierung einen Verbotsantrag gegen die NPD zu stellen, doch nicht nur auf Seiten der FDP stößt man auf Widerstand.
1000 Seiten Dokumente sollen belegen, dass die NPD verboten gehört; Ein Grund für die Regierung einen Verbotsantrag gegen die NPD zu stellen, doch nicht nur auf Seiten der FDP stößt man auf Widerstand. >>>
geändert: 06.03.2013 / veröffentlicht: 06.03.2013

Aktiv gegen Nazis – mit einem Klick bist du dabei

Von KvO-Redaktion
„Gefällt mir“ gegen Nazis – öffentliche Netzwerke werden aktiv
„Gefällt mir“ gegen Nazis – öffentliche Netzwerke werden aktiv >>>
geändert: 01.03.2013 / veröffentlicht: 01.03.2013

Safer Internet Day 2013: „Rechtsextremismus im Netz“

Von KvO-Redaktion
Soziale Netzwerke werden von den modernen Nazis immer häufiger benutzt, um junge Zielgruppen zu erreichen. Am 5.Februar 2013 wurde das Thema „Rechtsextremismus im Netz“ von der EU-Initiative klicksafe in den Mittelpunkt gerückt.
Soziale Netzwerke werden von den modernen Nazis immer häufiger benutzt, um junge Zielgruppen zu erreichen. Am 5.Februar 2013 wurde das Thema „Rechtsextremismus im Netz“ von der EU-Initiative klicksafe in den Mittelpunkt gerückt. >>>
geändert: 28.02.2013 / veröffentlicht: 28.02.2013

Kulturabend der Grauen Wölfe

Von KvO-Redaktion
Interview von zwei Verfassungsschützern mit der Stuttgarter Zeitung zum Thema „Kulturabend der Grauen Wölfe“, einer rechtsextremen türkischen Partei.
Interview von zwei Verfassungsschützern mit der Stuttgarter Zeitung zum Thema „Kulturabend der Grauen Wölfe“, einer rechtsextremen türkischen Partei. >>>
geändert: 27.03.2013 / veröffentlicht: 26.02.2013

Wieder Aufmarsch der Autonomen Nationalisten in Göppingen

Von http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wieder-nazis-in-goeppingen-polizei-stoppt-rechte-mahnwache.418a6078-6488-452d-beca-98198a59e1e7.html
Polizei stoppt Mahnwache von Autonomen Nationalisten in Göppingen.
Die Gruppe reist spontan weiter nach Geislingen - auch dort haben sie keinen Erfolg und werden von der Polizei empfangen.
Polizei stoppt Mahnwache von Autonomen Nationalisten in Göppingen. Die Gruppe reist spontan weiter nach Geislingen - auch dort haben sie keinen Erfolg und werden von der Polizei empfangen. >>>
geändert: 27.03.2013 / veröffentlicht: 14.02.2013

Mit Spachteln gegen "Braunen Dreck"

Von http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-mit-spachteln-gegen-braunen-dreck.cef82eaf-abf3-4fb2-bbb5-b4e796baccb3.html
In Balingen waren Jugendliche der Gruppe Sub Zine aktiv und haben selbst Hand angelegt.
Mit Spachteln gingen sie durch die ganze Stadt um rechte Aufkleber zu beseitigen.
Unterstützung erhielten sie auch durch die Alboffensive. Diese berichtete in einer Pressemitteilung, dass in Balingen in letzter Zeit vermehrt rechte Propaganda in Form von Aufklebern verteilt wird und die Region kein "Weißer Fleck" darstelle.
In Balingen waren Jugendliche der Gruppe Sub Zine aktiv und haben selbst Hand angelegt. Mit Spachteln gingen sie durch die ganze Stadt um rechte Aufkleber zu beseitigen. Unterstützung erhielten sie auch durch die Alboffensive. Diese berichtete in einer Pressemitteilung, dass in Balingen in letzter Zeit vermehrt rechte Propaganda in Form von Aufklebern verteilt wird und die Region kein "Weißer Fleck" darstelle. >>>
geändert: 27.03.2013 / veröffentlicht: 10.02.2013

Brauner Sumpf in Balingen

Von http://www.swr.de/landesschau-bw/-/id=122182/did=10909028/pv=video/nid=122182/4d3yhy/
Die SWR-Landesschau berichtete am 25. Januar 2013 über die "Freie Kräfte Zollernalb" und deren Aktivitäten seit etwa einem Jahr in Balingen und Region.
Die SWR-Landesschau berichtete am 25. Januar 2013 über die "Freie Kräfte Zollernalb" und deren Aktivitäten seit etwa einem Jahr in Balingen und Region. >>>
geändert: 10.02.2013 / veröffentlicht: 05.02.2013

Rechtsextremismus im Profifußball

Von www.spiegel.de u.a.
Nach den Rassismusvorfällen beim Spiel des AC Mailands sind die Diskussionen über Rassismus im Profi-Fußball in der höchsten Ebene der FIFA angekommen: "FIFA-Präsident Joseph S. Blatter fordert Punktabzüge und Zwangsabstiege für Fußball-Klubs, deren Fans sich rassistische Ausfälle leisten."
Nach den Rassismusvorfällen beim Spiel des AC Mailands sind die Diskussionen über Rassismus im Profi-Fußball in der höchsten Ebene der FIFA angekommen: "FIFA-Präsident Joseph S. Blatter fordert Punktabzüge und Zwangsabstiege für Fußball-Klubs, deren Fans sich rassistische Ausfälle leisten." >>>
geändert: 27.03.2013 / veröffentlicht: 03.02.2013

Für Zivilcourage – gegen Rechts

Von KvO-Redaktion
Mit Bildern, Worten und einem Konzert soll auf die Gefahren des Rechtsextremismus aufmerksam gemacht werden.
 
Wie? 
Mit einer Benefiz-Veranstaltung zugunsten des „Albbündnisses für Menschenrechte, gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und die „Initiative sicherer Landkreis Rems-Murr e.V.“
Mit Bildern, Worten und einem Konzert soll auf die Gefahren des Rechtsextremismus aufmerksam gemacht werden. Wie? Mit einer Benefiz-Veranstaltung zugunsten des „Albbündnisses für Menschenrechte, gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und die „Initiative sicherer Landkreis Rems-Murr e.V.“ >>>
geändert: 14.02.2013 / veröffentlicht: 29.01.2013

Was steckt hinter Pro NRW

Von KvO-Redaktion
Eine neue größere Moschee mit Minarett soll in Wuppertal gebaut werden. Ein Grund für Pro NRW gegen den Bau in Wuppertal-Elberfeld zu demonstrieren. Aber wer oder was ist Pro-NRW eigentlich? Was für Methoden, Strukturen und Ziele stecken dahinter? In einer Dokumentation über die Demonstration vom 27.10.2012 sowie in Hintergrundinterviews, sollen diese Fragen geklärt werden.
Eine neue größere Moschee mit Minarett soll in Wuppertal gebaut werden. Ein Grund für Pro NRW gegen den Bau in Wuppertal-Elberfeld zu demonstrieren. Aber wer oder was ist Pro-NRW eigentlich? Was für Methoden, Strukturen und Ziele stecken dahinter? In einer Dokumentation über die Demonstration vom 27.10.2012 sowie in Hintergrundinterviews, sollen diese Fragen geklärt werden. >>>
geändert: 29.01.2013 / veröffentlicht: 29.01.2013

Online-Pressespiegel 2012

Der Online-Pressespiegel zum Thema Rechtsextremismus zeigt, dass es erschreckend viel zu berichten gibt. In der Zusammenstellung wird dies besonders deutlich. Hier kann man das Jahr 2012 unter diesem speziellen Aspekt Revue passieren lassen und sich informieren. >>>
 

Schlagwörter